GESAMTSCHULE JÜCHEN UND ZDI-NETZWERK MÖCHTEN KOOPERATION INTENSIVIEREN

CategoriesPresse

Zukunft durch Innovation.NRW (kurz: zdi) ist eine Gemeinschaftsoffensive zur Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchses in Nordrhein-Westfalen.

Die Gesamtschule Jüchen und das zdi-Netzwerk des Rheinkreises Neuss möchten in Zukunft ihre bereits bestehende Zusammenarbeit intensivieren. Dafür wurden nun neue Ziele beraten, durch die insbesondere die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule profitieren sollen.

Die Kooperation mit dem zdi-Netzwerk soll beim Ausbau des MINT-Bereiches an der Gesamtschule Jüchen eine wichtige Rolle spielen. Gemeinsames Ziel ist es, junge Menschen für naturwissenschaftliche und technische Berufe und Studiengänge zu begeistern und den naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchs in Jüchen zu fördern.

„Die intensivierte Zusammenarbeit soll einen Beitrag dazu leisten, umfassende stationäre und mobile Angebote für Schülerinnen und Schüler unserer Schule zu schaffen und MINT durch spannende und abwechslungsreiche außerschulische Maßnahmen erleb- und erfahrbar zu machen“, erläutert Henning Blenkle, MINT-Beauftragter der Gesamtschule. „Dabei ist auch die enge Zusammenarbeit mit diversen Wirtschaftspartnern sehr gewinnbringend, da sie unseren Schülerinnen und Schülern den Übergang in das Berufsleben bzw. in ein für sie geeignetes Studium erleichtern wird.“

Die Angebote des zdi-Netwerkes sind sehr vielseitig und reichen von mobilen Schülerlabors, über Wettbewerbe und Exkursionen bis hin zu Innovationsworkshops. Darüber hinaus sollen zdi-Maßnahmen auch den Austausch zwischen Lehrkräften verschiedener Schulen stärken. 

Foto: MINT-Beauftragter Henning Blenkle, Schulleiterin Susanne Schumacher und der stellvertretende Schulleiter Elmar Welter freuen sich mit Frank Heidemann (2 v.r.), dem Vertreter des zdi-Netzwerkes des Rheinkreises Neuss, über eine Intensivierung der Zusammenarbeit

About the author

Schreibe einen Kommentar