Gelungener Start der Sportklasse

CategoriesPresse

Zu Beginn des Schuljahres 2019/20 startete die erste Sportklasse an der Gesamtschule Jüchen im Jahrgang 5. Nach einem sportmotorischen Test und einem Kennenlern-Gespräch wurden 22 Mädchen und Jungen in die Klasse mit dem Schwerpunkt Sport aufgenommen. Die Schülerinnen und Schüler haben vier Doppelstunden (je 90 Minuten) Sportunterricht pro Woche. Zwei dieser Stunden liegen am Vormittag und zwei am Nachmittag. Die Sportklasse ermöglicht sportlich talentierten und hoch motivierten Kindern eine breitgefächerte, allgemein sportliche Ausbildung und Förderung. Darüber hinaus erhalten die Schülerinnen und Schüler, durch die Kooperation mit der Basketballabteilung der SG Gierath, eine intensive sportartspezifische Förderung im Basketball. Die enge Zusammenarbeit zwischen Herrn Laslo Lang und der Klassenleitung bietet die Chance, Talente frühzeitig zu sichten und individuell zu fördern. Da die „Scorpions“ mit vielen Mannschaften in der Basketballliga vertreten sind, können die Schülerinnen und Schüler auch im Spielbetrieb von Wettkampfmannshaften Erfahrungen sammeln.

Die Inhalte des Fachunterrichts entsprechen dem schulinternen und Kernlehrplan für das Fach Sport in NRW. Die verankerten Freiräume im Lehrplan werden für Projekte u.a. in Trendsportarten, fächerübergreifende Unterrichtsformen und sportliche Exkursionen genutzt.

In der zweijährigen Pilotphase wird die konzeptionelle Verankerung in der Fachschaft Sport erarbeitet und ausgestaltet. Folgende Ziele für das Sportprofil sind uns wichtig: Talente zu fördern und fordern, Grundlagen für ein lebenslanges Sporttreiben und eine gesunde Lebensführung schaffen, Räume für außergewöhnliche Erfahrungen im Sport eröffnen, sportmotorische und mentale Fähigkeiten trainieren undfördern.

In den ersten Wochen des Schuljahres hat die Sportklasse an einem Musik-Workshop des Niederrhein Musikfestivals und am 1. Stadtlauf in Jüchen teilgenommen. Im Fachunterricht wurden die Themen Leichtathletik, Turnen und Gymnastik/Tanz behandelt, sowie in der Werkstattzeit die Grundlagen und Spieltaktik des Basketballspiels trainiert. Zurzeit schnuppert auch eine Gruppe von Freiwilligen in die Hip Hop moves des Beethoven Experiments. Zu einer vom WDR Sinfonie Orchester neu eingespielten Version der 5. Sinfonie erlernen, die Schülerinnen und Schüler eine Hip Hop Choreographie über ein digitales Tutorial.

Wir freuen uns sehr über die positiven Entwicklungen unseres Sportprofils und blicken zuversichtlich und voller Vorfreude auf die zweite Auflage der Sportklasse.

verfasst von A. Klasen-Laumann   

About the author